SCHWEISSEN

Fachmesse für Fügen, Trennen, Beschichten, Prüfen und Schützen

Institut: Österreichische Gesellschaft für Schweißtechnik
Autor: Div. Autoren
ISBN:
Seitenanzahl: 205
Herausgeber: TU Verlag
Erscheinungsort: Wien 94.99996

EUR 95,00

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. 0055

SCHWEISSEN

SCHWEISSEN
Fachmesse für Fügen, Trennen, Beschichten, Prüfen und Schützen

Institut: Österreichische Gesellschaft für Schweißtechnik
Autor: Div. Autoren
ISBN:
Seitenanzahl: 205
Herausgeber: TU Verlag
Erscheinungsort: Wien


ÖGS Vortragsband

INHALTSVERZEICHNIS
INNOVATIVE SCHWEISSPROZESSE
S. Felber; Institut für Hochbau und Technologie, Technische Universität Wien
Pipelinebau ................................................................................................................................................................01
G. Reuter, Österreichische Gesellschaft für Schweißtechnik, Wien
Herstellung von Mischverbindungen mittels Pressschweißverfahren ................................................................11
M. Fiedler; A. Plozner, Kapfenberg, Österreich, B. Rutzinger; W. Scherleitner; Wels, Österreich
Der Einfluss wärmereduzierter Lichtbogenprozesse auf die Eigenschaften Hoch und
Höchstfester Stähle ...................................................................................................................................................15
J. Wirth; B. Ivanov, O. Brandstädter, V, Thiessen, EWM AG, Mündersbach, Deutschland
Teilmechanisches WIG Schweißen von hochwertigen Abgasanlagenkomponenten auch
hochlegiertem Stahl und Titan .................................................................................................................................21
T. Weinberger; Österreichische Gesellschaft für Schweißtechnik, Wien
Neuartige Fertigungsmöglichkeiten durch den Einsatz des Rührreibschwei.ens.............................................25
S. Reich; REHM GmbH u. CO. KG Schweißtechnik, Uhingen, Deutschland
Arbeitsschutz und Wirtschaftlichkeit im Stahlbau .................................................................................................29
G. Posch, W. Scherleitner, B. Rutzinger; Fronius Int., Wels, Österreich
M. Fiedler; Böhler Schweißtechnik Austria GmbH, Kapfenberg, Österreich
Alternative Plattierungsprozesse mit Nickelbasislegierung Alloy 625 ................................................................35
DIE SCHWEISSNAHT
J. Göppert, Auenwald; W.Bockting, Duisburg; F.-J.Gesthuysen, Duisburg. Deutschland.
Aufbau eines einfach handhabbaren Systems zur Absicherung von Stromquellen-
Parameterbereichen in einem nicht vernetzten Umfeld.........................................................................................41
T. Rehmann, EHR GmbH & Co. KG, Pforzheim, Deutschland
Vollautomatische Schweißnahtkontrolle in der Großserienfertigung ..................................................................47
M. Völkl; ABB AG, Wr. Neudorf, Österreich
Adaptives Verschleifen von Schweißnähten ..........................................................................................................49
R. Lahnsteiner; MIG WELD GmbH International, Landau/Isar, Deutschland
Fräsen statt Schleifen - handgeführtes Fräsen mit dem Handwinkelschleifer optimiert Qualität,
Arbeitssicherheit und Wirtschaftlichkeit .................................................................................................................55
O. Reuter, Reuter GmbH & Co. KG, Erkrath, Deutschland
Innovative Schweißnahtreinigung ganz ohne giftige Beizchemikalien ................................................................61
A. Burt, EWM AG, Mündersbach, Deutschland
Entmagnetisieren von Bauteilen zum prozesssicheren Schweißen in der praktischen Anwendung ...............65
F. Engbers; TEKA Absaug- und Entsorgungstechnologie GmbH, Velen, Deutschland
Schutz der Mitarbeiter vor gefährlichen Rauchen und Stäuben – sinnvoll kombinierte Maßnahmen
zur Einhaltung der Grenzwerte ................................................................................................................................71
H. Kraus, Aigner Absaugtechnologie, Gunskirchen, Österreich
Vom Kunden zum Experten - wie sie auf Augenhöhe mit Anbietern von Absauganlagen
kommunizieren und so das bekommen, was sie erwarten ...................................................................................75
AUTOMATISIERUNG IN DER SCHWEISSTECHNIK
M. Moosbacher; ABB AG, Wr. Neudorf, Österreich
Schweißen – Gestern – Heute - Morgen ..................................................................................................................79
M. Wihsbeck; igm Robotersysteme AG, Wiener Neudorf, Österreich
Was kommt vor dem Lichtbogen? Überlegungen zur gesamtheitlichen Betrachtung
der Schweißautomatisierung ...................................................................................................................................83
J. Pitzer, Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
Moderne Schweißverfahren in der automatisierten Fertigung .............................................................................87
M. Weigl; Grenzebach Maschinenbau GmbH, Asbach-Bäumenheim/ Hamlar, Deutschland
Rührreibschwei.en von Aluminium mit automatisierten Produktionsanlagen ..................................................93
S. Gauster; ABB AG, Wien, Österreich
RobotStudio ArcWare PowerPac – Von der Schweißsimulation zum realen Ergebnis – ...................................99
FÜGEN INNOVATIVER WERKSTOFFE
Th. Kannengießer BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin, Deutschland
Wasserstoff – das größte Gefährdungspotential für höchstfeste Stähle ..........................................................101
R. Rauch, W. Maurer, W. Ernst, J. Wagner, G. Simader; voestalpine Stahl GmbH, Linz, Österreich
Ultrahochfeste Stähle – Potentiale und Anforderungen an die Schweißtechnologie .......................................107
T. Ammann; Linde AG Deutschland
Formieren beim Schweißen ....................................................................................................................................113
S. Baumgartner; voestalpine Böhler Welding Austria GmbH, Österreich
Schweißen von neuen hochwarmfesten Werkstoffen .........................................................................................125
ALTERNATIVE FÜGEVERFAHREN
G. Reuter, Österreichische Gesellschaft für Schweißtechnik, Wien
Elektronen- und Laserstrahlschweißen – Eine Gegenüberstellung der Technologien ....................................135
S. Mayr, Fronius International GmbH, Wels; Österreich
Innovatives Widerstandspunktschweißen von Aluminium ohne Kappenfräsen...............................................139
M. Ebbinghaus, Eisenberg, Deutschland
Untersuchung der Verarbeitungseigenschaften von Kupferbasiszusatzwerkstoffen im
MIG-Lötprozess an Stahlblechen mit unterschiedlichem Festigkeitsverhalten ................................................145
J. Hornung, Castolin GmbH, Wr.Neudorf, Österreich, C. Katsich, Ac2T GmbH, Wr.Neustadt, Österreich
H. Riedelsberger, Coherent GmbH, Deutschland
Laserclad® – Hocheffiziente Verschleißschutzlösungen der neuesten Generation .........................................151
H. Staufer, Fronius International GmbH Wels, Österreich
Einsatz des Laser-MSG Hybrid Schweißens für innovative Produkte ...............................................................155
G. Reuter, Österreichische Gesellschaft für Schweißtechnik, Wien
Aktiviertes WIG-Schweißen mit Flussmitteln .......................................................................................................161
S. Keller, ALSTOM (Switzerland)Ltd
Technische und Logistische Herausforderungen bei der Ausführung von Schweissreparaturen
an einem Dampfturbinen-und Turbogenerator–Rotorstrang ..............................................................................165
EN 1090
G. Bachler, TÜV Süd
Anwendung der EN 1090 ........................................................................................................................................171
F. Felber, SteelCERT GmbH, Laßnitzhöhe bei Graz, Österreich
Neuigkeiten im Bezug auf die CE-Kennzeichnung nach EN 1090-1 ...................................................................175
B. Ivanov; EWM AG, Mündersbach, Deutschland
Zertifizierung nach EN1090 aus der Sicht eines Schweißgeräteherstellers ......................................................179
J. Farcke, Linde
Thermisches Trennen – was ändert ich mit der DIN EN 1090 .............................................................................181
K. Heyder; Kemppi GmbH, Langgöns, Deutschland; S. Airikka; Kemppi Oy, Lahti, Finnland
Fortschrittliches Qualitätsmanagement in der Schweißtechnik – Industrie 4.0................................................185
B. Ivanov; EWM AG, Mündersbach, Deutschland
Softwarelösungen zur Dokumentation und Qualitätssicherung in der
schweißtechnischen Produktion ...........................................................................................................................191
J. Wirnsperger; Österreichische Gesellschaft für Schweißtechnik, Wien
Erkenntnisse aus fünf Jahren ERFA 1090 .............................................................................................................195

Div. Autoren


Div. Autoren

 

iBook anklicken


iBook Button


OPEN ACCESS anklicken



Open Access