Autodesk AutoCAD Eine Einführung

242.023 CAD im Bauwesen

Institut: Bauingenieurwesen
Autor: Hajek, Kidery
ISBN:
Seitenanzahl: 174
Herausgeber: TU Verlag
Erscheinungsort: Wien 15.00004

EUR 15,00

inkl. 10 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. PLU 133

Autodesk AutoCAD Eine Einführung

Autodesk AutoCAD Eine Einführung
242.023 CAD im Bauwesen

Institut: Bauingenieurwesen
Autor: Hajek, Kidery
ISBN:
Seitenanzahl: 174
Herausgeber: TU Verlag
Erscheinungsort: Wien


1.1 Was ist CAD?
Der Begriff CAD steht für „Rechnerunterstützte Konstruktion“ auf Englisch „Computer Aided Design“.
CAD-Software wird von Architekten, Ingenieuren, Zeichnern und Künstlern verwendet um
technische Zeichnungen oder Modelle zu erstellen. CAD-Systeme finden Anwendung im Anlagenbau,
Maschinenbau, Autobau, Flugzeugbau, Schiffbau, in der Zahnmedizin, bei Animationen für
Werbung und Kino und in der Architektur, im Bauwesen sowie im Modedesign und vielen weiteren
Bereichen. Mit CAD-Systemen können zweidimensionale Zeichnungen, dreidimensionale Modelle
und animierte Filme erzeugt werden.
Mit modernen 3D-CAD-Programmen werden zunächst dreidimensionale Volumenmodelle erstellt.
Daraus können zwei- oder dreidimensionale Zeichnungen und bewegte Visualisierungen der Objekte
abgeleitet werden. Darüber hinaus lassen sich Bauteileigenschaften wie z. B. Volumen, Gewicht,
Schwerpunkt und Trägheitsmomente berechnen.
Ausgehend von den Volumenmodellen lassen sich mit Hilfe spezieller Software verschiedene Simulationen
durchführen, zum Beispiel für mechanische und / oder thermische Belastung (Finite-
Elemente-Methode) bei Bauteilen, Lichtsimulationen oder Simulationen des Innenklimas bei Gebäuden,
Strömungssimulationen (Wind oderWellen), Crashsimulationen im Fahrzeugbau und Simulationen
verschiedener Fertigungsverfahren (zum Beispiel Spritzgießen) sowie elektromagnetische
Feldsimulationen.
CAD-Modelle können als Eingangsdaten für generative Fertigungsverfahren und die Steuerung von
CNC-Maschinen verwendet werden. CAD ist zudem Bestandteil der computerintegrierten Produktion
(CIM), bei der sich dem rechnergestützten Entwurf die rechnergesteuerte Fertigung anschließt.
Moderne Programme basieren auf objektorientierten Datenbanken. Jeder Bestandteil des Designs
besteht aus einem oder mehreren programmtechnischen Objekten. Änderungen und Spezifikationen
sind die Parameter der Objekte. Parameter können auf Relationen mit anderen Design-
Aspekten beruhen und Versionen und Variationen desselben Designs verfügbar machen. Objektorientierte
Datenbanken erlauben optimale Wiederverwendbarkeit von Designbestandteilen, die bestmögliche
Aufzeichnung der Intention des Designers sowie die Möglichkeit schneller Adaption. [1]

Hajek, Kidery


Dipl.-Ing. Manuel Hajek
Dipl.-Ing Gerhard Kidery

 

iBook anklicken


iBook Button


OPEN ACCESS anklicken



Open Access

Kunden kauften auch

Auffrischungskurs Mathematik

Auffrischungskurs Mathematik

EUR 13,00

inkl. 10 % UStzzgl. Versandkosten

Mathematik 2 für Bauingenieure

Mathematik 2 für Bauingenieure

EUR 18,00

inkl. 10 % UStzzgl. Versandkosten

Mathematik 1 für Bauingenieure

Mathematik 1 für Bauingenieure

EUR 15,00

inkl. 10 % UStzzgl. Versandkosten

Grundzüge der Bauinformatik

Grundzüge der Bauinformatik

EUR 20,00

inkl. 10 % UStzzgl. Versandkosten